Analytical and Bioanalytical Chemistry (v.262, #4)

A method for rapid quantitative analyses of organometallic compounds in various solutions by X-ray fluorescence has been developed. A special sample preparation technique, involving unique internal standard methods, and evaporation of the solvent, with certain precautions, is described. The evaluation of the counter data of the spectrometer is taken care of by an on-line time-sharing computer, the programming of which is shortly described.Es wird eine röntgenfluoreszenzanalytische Methode zur schnellen Durchführung von Elementaranalysen gelöster metallorganischer Verbindungen unter Verwendung eines inneren Standards beschrieben. Die Analysenauswertung wird von einem angeschlossenen time-sharing Großrechnersystem übernommen.
Keywords: Analyse von Organometallverbindungen; Röntgenfluoreszenzspektrometrie; innerer Standard; Computer-auswertung

The paper describes the application of the non-dispersive infrared-absorption for detection during the carbon-hydrogen elementary analysis. Attention is drawn to the special advantages of this principle for automation and the differences in detail against the former detectors are shown. A carbon-hydrogen analysis according to the described method requires about 7 min. The average standard deviation is ± 0.23% C and ± 0.16% H, respectively.Die Anwendung der nichtdispersiven Infrarotabsorption zur Detektion bei der Kohlenstoff-Wasserstoff-Elementaranalyse wird beschrieben. Auf die besonderen Vorteile dieses Prinzips für die Automatisierung wird aufmerksam gemacht und gezeigt, wodurch es sich im einzelnen von den seitherigen Detektoren abhebt. Die Dauer einer Kohlenstoff-Wasserstoff-Analyse nach der beschriebenen Methode beträgt ca. 7 min. Die durchschnittlichen Standardabweichungen betragen ± 0,23% C bzw. ± 0,16% H.
Keywords: Best. von Kohlenstoff und Wasserstoff in Organ. Verbindungen; Spektralphotometrie, IR; IR; nichtdispersiv

One year experiences with the gas-chromatographic Erba-CHNO-Analyzer (Carlo Erba, Milano) are described. Standard deviations of over 300 CHN-analyses are calculated to be for C<0.1, for H<0.015 and for N<0.05. Smaller systematic errors in the oxydation and reduction system must still be reduced by further than the proposed improvements. According to a comparison of efficiency with other methods and analyzers, as the classical Pregl-Dumas method, the Perkin-Elmer-Analyzer Mod. 240 and the F & M-Analyzer Mod. 185A (Hewlett-Packard), it can be stated that the Erba-Analyzer is one of the best, most economical and quickest on the market; particularly oxygen may be determined without any change.Über etwa einjährige Erfahrungen mit dem gas-chromatographisch arbeitenden Erba-CHNO-Analysator (Carlo Erba, Mailand) wird berichtet. Anhand von über 300 Bestimmungen werden Standardabweichungen berechnet, die für C<0,1, für H<0,015 und für N<0,05 betragen. Kleinere systematische Fehler im Oxydations- und Reduktionsvorgang müssen noch durch weitere als die vorgeschlagenen Verbesserungen reduziert werden. Nach einem Leistungsvergleich mit anderen Verfahren und Geräten, wie mit der klassischen Pregl-Dumas-Methode, dem Perkin-Elmer-Gerät Mod. 240 und insbesondere dem F & M-Gerät Mod. 185A (Hewlett-Packard), muß gesagt werden, daß der Erba-Analysator zu den besten und schnellsten zählt, die es auf dem Markt gibt, zumal ohne Umbau auch Sauerstoff bestimmt werden kann.
Keywords: Best. von Kohlenstoff, Wasserstoff, Stickstoff, Sauerstoff in organ. Verbindungen; Elementaranalyse/Chromatographie, Gas; Erfahrungen und Vergleiche

Maßanalyse und KatalyseVolumetric analysis and catalysis by H. Weisz; S. Pantel; H. Ludwig (269-273).
The application of automatic titration instruments for volumetric determinations using catalytic indicator reactions is described. Examples for a photometric (Mn2+ with EDTA), potentiometric (Hg2+ and Ag+ with KI, I with Hg2+) and biamperometric (Cu2+ with EDTA) regulation of the automatic titrator are given. In some of these methods, contrary to the usual way, it is the inhibitor which serves as a titrant (“titration with the brake”) and not the catalyst.In der vorliegenden Arbeit wird gezeigt, daß sich katalysierte Indicatorreaktionen auch zur Endpunktsermittlung unter Verwendung eines automatischen Titrationsgerätes eignen. Beispiele für photometrische (Mn2+ mit ÄDTA), potentiometrische (Hg2+ und Ag+ mit KJ, J mit Hg2+) und biamperometrische (Cu2+ mit ÄDTA) Steuerung des Titrationsgerätes illustrieren diese Technik. Dabei werden auch Beispiele beschrieben, bei denen nicht — wie sonst üblich — mit dem Katalysator, sondern mit dem Inhibitor („Titration mit der Bremse“) titriert wird.
Keywords: Volumetrie/Katalyse; Automatisierung von Titrationen mit katalytischer Endpunktsindikation Best. von Jodid mit Quecksilber(II); Volumetrie; katalyt. Endpunkt Best. von Kupfer(II), Mangan(II) mit ÄDTA; Volumetrie; katalyt. Endpunkt Best. von Quecksilber(II); Silber mit Jodid; Volumetrie; katalyt. Endpunkt

The selectivity of the spectrophotometric determination of beryllium by thorin has been essentially improved by simply masking the other cations with large quantities of EDTA and ammonium citrate. Over 60 cations and 20 anions, which have been investigated, do not disturb the determination in a wide range. The relative standard deviation is about ± 1%.Durch einfache Maskierung mit großen Zusätzen an ÄDTA und Ammoniumcitrat konnte die Berylliumbestimmung mit Thorin wesentlich verbessert werden. Über 60 untersuchte Kationen und 20 Anionen stören die Bestimmung in weiten Grenzen nicht. Die relative Standardabweichung beträgt etwa ± 1%.
Keywords: Best. von Beryllium mit Thorin; Spektralphotometrie; Verbesserung der Selektivität

Die thermische Stabilität der Chelate und ihre Stabilität in Lösung wurden verglichen und festgestellt, daß diese sich nicht entsprechen. Die erste nimmt ab in der Reihenfolge Pd⩾Ni>Cu, die zweite in die Reihenfolge Pd>Cu>Ni. Die erhaltenen Ergebnisse wurden denen aus der Literatur für strukturell ähnliche Oxime gegenübergestellt. Die Vorteile des Reagenses für gravimetrische und thermogravimetrische Bestimmungen werden diskutiert.Thermal analysis of resacetophenoneoxime and its chelates of Cu(II), Ni(II) and Pd(II) is carried out. A comparison is made between the thermal stability and the solution stability of chelates and found that they oppose each other. The thermal stability for the chelates studied is Pd⩾Ni>Cu and the solution stability on the other hand is Pd>Cu>Ni. The results obtained were compared with the data available in the literature for structurally similar oximes. The advantages of the reagent for gravimetric and thermogravimetric analysis of metal ions were discussed.
Keywords: Komplex von Kupfer(II), Nickel(II), Palladium(II) mit Resacetophenonoxim; Thermochemische Untersuchung; Eignung als Reagens

The different aspects of Vitamin D3 determination and the data reported in the literature are discussed. The spectrophotometric determination of Vitamin D3 in cod-liver oil is carried out after the alkaline saponification, extraction of unsaponified parts, precipitation of accompanying sterols and the column- and thin-layer chromatographic purification and separation of vitamin D3 on 40 cm plates from other vitamins. The dyestuff α-naphtholbenzein is suited well as standard substance for the better location and identification of vitamin D3 zone on the thin-layer plate. The results obtained from the chemical method were checked through the simultaneous biological determination.Es werden verschiedene Aspekte der Vitamin D3-Bestimmung an Hand der Literaturangaben diskutiert und erläutert. Die eigentliche spektralphotometrische Vitamin D3-Bestimmung erfolgt nach der alkalischen Verseifung, Extraktion der unverseifbaren Anteile, Fällung der begleitenden Sterine und nach der säulen- und dünnschicht-chromatographischen Trennung des Vitamins D3 auf 40 cm DC-Platten von anderen Vitaminen. Der Farbstoff α-Naphtholbenzein eignet sich besonders als Leitsubstanz für die bessere Lokalisierung der Vitamin D3-Zone an der DC-Platte. An Hand der gleichzeitig durchgeführten biologischen Versuche wurden die Ergebnisse kontrolliert.
Keywords: Best. von Vitamin D3 in Lebertran; Spektralphotometrie; Verseifung; Extraktion; Sterinfällung; Chromatographie

An analysis method for the separation and detection of five 5-phenyl-1,4-benzodiazepines (Chlorazepate, Chlordiazepoxid, Diazepam, Medazepam, Nitrazepam) is described. After separation in the first dimension of two-dimensional thin-layer chromatograms, the benzodiazepines may be converted to benzophenone derivatives by means of treatment with hydrochloric acid. The subsequent separation in the second dimension provides structural information and permits exact specification by way of Rf-values and Bratton-Marshall detection. With this method contents as low as 0.02 μg can be detected.Es wird eine Analysenmethode zum Nachweis und zur Trennung von fünf 5-Phenyl-1,4-benzo-diazepinen (Chlorazepate, Chlordiazepoxid, Diazepam, Medazepam, Nitrazepam) beschrieben. Nach einer Trennung in der ersten Laufrichtung eines zweidimensionalen Dünnschicht-Chromatogrammes werden die Benzodiazepine durch Behandeln mit Salzsäure in Benzophenonderivate überführt. Die nachfolgende Trennung in der zweiten Laufrichtung gibt Strukturhinweise und führt zu einer empfindlichen Charakterisierung. Die Nachweisgrenze beträgt etwa 0,02 μg.
Keywords: Nachw. von 5-Phenyl-1,4-benzodiazepinen, Chlorazepate, Chlordiazepoxid, Diazepam, Medazepam, Nitrazepam; Chromatographie, Dünnschicht; zweidimensional, saure Hydrolyse Nachw. von Tranquilizern; Chromatographie; Dünnschicht; 5-Phenyl-1,4-benzodiazepine

Keywords: Schwefelorganoverbindungen; Jodaddition