Mineralium Deposita (v.1, #3)

The relation between tectonics, magmatism, and mineralisation of the South African Precambrian shield is discussed. A geosynclinal and a synorogenic stage follow a long period of cratonic tectonics with associated magmatism and important mineralisation. Three different types of magma are distinguished: Primary simic magma partly of alkali character, hybrid magma of predominantly intermediate composition, and palingenetic acid magma mainly of calk-alkali character. It appears difficult to assign magmatism and mineralisation of the cratonic super-structure to any of Stille's geotectonic stages. Cratonic tectonics with considerable juvenile-basaltic as well as palingenetic magmatism characterize this stage which is associated with large mineral deposits. This stage is named cratonic.Die Beziehungen von Tektonik, Magmatismus und Lagerstättenbildung werden am ältesten Teil des präkambrischen südafrikanischen Schildes untersucht. Ein geosynklinales und ein synorogenes Stadium werden von einem langen Zeitraum gefolgt, der durch kratone Tektonik mit zugehörigem Magmatismus gekennzeichnet ist. Drei Magmatypen werden unterschieden: Primäres simisches Magma vorwiegend von Alkalicharakter, hybrides Magma von vorwiegend intermediärer Zusammensetzung und palingenes saures Magma vorwiegend kalk-alkalischen Charakters. Eine Zuordnung des Magmatismus und der Mineralisation des kratonen Oberbaues zu einem der geotektonischen Stadien im Sinne von H. Stille erscheint nicht möglich. Kratone Tektonik mit erheblichem juvenil-basaltischen wie auch palingenem Magmatismus charakterisieren dieses als kratonisch bezeichnete Stadium, mit dem bedeutende Lagerstättenbildung verknüpft ist.